Vor 5 Jahren starteten ein paar St. Galler Freude das Kartenspiel-Projekt „Frantic“. Nach fünf Jahren der regelmässigen Weiterentwicklung mit zwei Spielerweiterungen und einer Auflage von gut 100’000 verkauften Exemplaren, kommt die Erfolgsgeschichte mit der letzten Erweiterung des Spiels, der sog. „Pandora’s Box“ zu einem Ende. Die Geschichte der Rulefactory und des Teams geht jedoch weiter. Fabian Engeler von der Rulefactory ist zu Gast bei Stephan Lendi im hautnahTALK.

Über die Rulefactory

Die Rulefactory ist ein junges, kreatives Team, das Karten- und Brettspiele entwickelt mit dem Ziel, Chaos und Spass an die Spieltische zu bringen.

Kartenspiel Frantic mit der Pandoras Box und dem Basis-Set
Das Team hinter Frantic und der Kickstarter-Kampagne vor 5 Jahren: Pascal Frick, Stefan Weisskopf, Fabian Engeler, Pierre Lippuner (v.l.n.r.)

Über das Kartenspiel Frantic

Werde deine Karten so schnell wie möglich los. Doch Achtung: Deine Mitspieler wollen dies mit allen Mitteln verhindern! Ein Spieler hat nur noch wenige Karten? Dann mach ihm mit zwei deiner eigenen Karten ein Geschenk. Jemand will dich dazu zwingen, weitere Spielkarten aufzunehmen? Nein, mein Freund, warum tust du das nicht selbst?! Jemand will die Runde gerade beenden? Nice Try! Nimm doch gleich nochmals drei Karten auf! Dieses Spiel zerstört Freundschaften. Und das ist gut so!

Diese Folge bei Apple Podcasts anhören

Diese Folge bei Google Podcasts anhören

Weiter zur Webseite der Rulefactory

Was dich auch interessieren könnte:

Lust auf Flucht