Immer mehr rücken die Best Agers in den Fokus der Wirtschaft. Um sie für den digitale Alltag fit zu machen gibt es seit kurzem im österreichischen Fernsehen eine eigene Sendung. Im Hautnah Talk gehen wir der Frage nach, was diese Bevölkerungsgruppe, die immerhin 50% der Bevölkerung ausmacht, digital beschäftigt. Ausserdem erfahren wir warum der Moderator der Sendung ein stolzer Digitalverweigerer ist.

Reinhard Jesionek moderiert jeden Montag Digitales Österreich im ORF

Die Digitalisierung ist in unserer Welt gar nicht mehr weg zu denken. Seit Corona geht vieles ganz einfach über das Internet. Sogar das Arbeiten von zu Hause aus. Diverse Online Dienste gibt es nicht nur beim Shopping im Netz – auch Bankgeschäfte, lassen sich einfach und sicher über das worldwideweb abwickeln. Somit wird der Alltag immer abhängiger vom Umgang mit dem Computer. Eine Personengruppe wird dabei aber fast ein bisschen vergessen: die analoge Generation. Die Ü50-Jährigen haben noch mit Wahlscheiben Telefonen telefoniert und ihnen sagt Gesichtserkennung und digitaler Fingerprint eher wenig. Reinhard Jesionek,  BEST AGER MODERATOR, präsentiert jede Woche im Österreichischen Fernsehen die Sendung Digitales ÖSTRREICH – eine Sendung für Best Ager mit Tipps und Tricks für den digitalen Alltag.

Der Moderator ist bekennender Digitalisierungsverweigerer

Reinhard Jesionek präsentiert jede Woche am Montag nützliche Tipps für den digitalen Alltag. Die Digitalisierung in Österreich schreitet schnell voran. Unterstützung holt sich „Jesi“ dabei von Yannick Kurzweil, der über Netzpolitik, Social Media und Internettrends berichtet.

„Wenn Sie mich noch aus dem ORF-Fernsehen kennen, sind Sie wie ich ohne Internet aufgewachsen. Wir haben noch Wählscheiben-Telefone und die guten alten Straßenkarten aus Papier in Erinnerung.“

Reinhard Jesionek

Mehr Infos zur Sendung DIGITALES ÖSTERREICH

Webseite von Reinhard Jesionek

Diese Folge bei Apple Podcasts hören

Diese Folge bei Google Podcasts hören

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Hier gibts mehr Infos zu hautnah.media